Es grünt so grün

25 09 2010

Heute ging es in eine wirklich grüne Oase, dem Zion National Park. Endlich mal wieder am Wasser sein! Außer den Wasserlöchern im Arches N. P. und den paar Regentropfen im Goblins Valley waren die letzten Tage ja doch eher trocken und wüstenlastig. Ein erster Schock: völlig überfüllte Parkplätze. Zum Glück verliefen sich die Besucherströme gut im Park und die meisten hielten sich nur in der Nähe der Shuttlebusstrecke auf . Den Rest des Beitrags lesen »





Romantik die 2.

24 09 2010

Heute Morgen gab es mal wieder eine Extraportion Romantik. Nachdem der Wecker zur unromantischen Uhrzeit um 6:15 Uhr klingelte, sind wir (Christoph die Schlafmütze ausgenommen… Oh, hatten wir das nicht schon mal. ;)) zum Bryce Canyon gefahren. Bei unromantischen -1 Grad Celsius.

Wenn die Sonne den Mond küsst...

Den Rest des Beitrags lesen »





Meine Sicht: die Amis

22 09 2010

„Wie behandeln dich die Leute, was denken sie über Deutschland etc.“, wurde ich über Twitter gefragt.
Nun, das was ich nach 1 1/2 Wochen als Zwischenresumée ziehen kann, ist überwiegend positiv! Den Rest des Beitrags lesen »





Goblin Valley und Capitol Reef

22 09 2010

Zur Feier des Tages gab es ein (im wahrsten Sinne des Wortes) fettes Geburtstagsfrühstück im „Moab Diner“. Wir hatten Omelettes mit Bacon oder Ham, grünem Chili und Käse überbacken, als Beilage Röstis oder Bratkatoffeln. Mein Traum! 😉
Nach dem Checkout ging es dann noch einkaufen und kurz in dem Carwash, wo wir für $1,75 unser Auto vom roten Staub der Monument Valley Tour befreit haben. Den Rest des Beitrags lesen »





Klettern im Arches Nationalpark

22 09 2010

Heute Morgen haben wir uns  von Moab in den Arches N. P. aufgemacht. Wie der Name des Parks schon sagt, gibt es dort (Natur-)Brücken zu besichtigen. Diese bestehen aus Sandstein und sind durch Erosion geschaffen. So entstehen durch Naturgewalt noch heute  neue Brücken, wobei andere mit der Zeit zerstört werden bzw. auch bereits zerstört wurden.

Arches

Den Rest des Beitrags lesen »





Zwischenstopp

20 09 2010

Nach Monument Valley sind wir zu unserer nächsten Station gefahren: Moab, Utah. Kurz vor Ziel kamen wir an einem grossartigen Loch vorbei, wo wir einfach kurz halten und hochklettern mussten. Den Rest des Beitrags lesen »





Monument Valley

20 09 2010

Von Page aus haben wir unsere Reise fortgesetzt, zum rund 120 Meilen entfernten Monument Valley in Utah. Bevor wir die Stadt verlassen, haben wir noch einen Stopp am Supermarkt gemacht, wo wir zum Frühstück Bagles, Creme-Cheese und im Starbucks nebenan Kaffee gekauft haben.

Den Rest des Beitrags lesen »





Antelope Canyon

19 09 2010

Nach dem Helikopterflug heute Morgen ging es nordöstlich nach Page, wo wir uns den Antelope Canyon angucken wollten. Der Antelope Canyon ist ein relativ unbekannter Canyon, der im Reservoir-Gebiet der Navajo Indianer liegt. Betreten kann man den Upper Canyon nur im Rahmen einer Führung, die pro Person bei $32,- liegt. Inbegriffen sind die Führung, der Eintritt in die Schlucht und eine Gebühr, die die Navajos verlangen, wenn Fremde ihr Reservoir betreten. Den Rest des Beitrags lesen »





Helikopterflug über den Grand Canyon

19 09 2010

Heute hieß es zum zweiten Mal für uns in Folge früh aufzustehen, denn ein Helikopterflug über den Grand Canyon stand auf dem Plan.
In der Nähe des Hotels befindet sich der „Grand Canyon Heliport“, wo man verschiedene Rundflüge buchen kann. Wir (Mone und Micha) haben uns für die halbstündige Tour für $159,- pro Person entschieden. Den Rest des Beitrags lesen »





Grand Canyon

18 09 2010

Gestern Nachmittag sind wir in Tusayan angekommen und sind nach dem Check-In noch in den National Park gefahren, um ein wenig zu wandern und zum Abschluss des Tages den Sonnenuntergang zu bestaunen.

Heute Morgen haben wir (Christoph die Schlafmütze ausgenommen) dann als logische Konsequenz den Wecker auf 5:00 Uhr gestellt, um den Sonnenaufgang am Grand Canyon zu erleben. Auch wenn das Aufstehen schwerfiel, es hat sich gelohnt! Den Rest des Beitrags lesen »








%d Bloggern gefällt das: