Unser letzter Tag

1 10 2010

Unser leztes Etappenziel führte wieder nach San Fran, wo sich unsere Westamerikaroute schloss.  Die Einfahrt in die Stadt folgte über die San Francisco-Oakland Bay Bridge (mit 13,3 km Länge die größte ‚Hoch-Niveau-Stahlbrücke der Welt) mit einem wunderbarer Blick auf die Golden Gate, Russian- und Telegraph Hill, South of Market und die Piere. Die Überfahrt hat uns $4,- gekostet, spart aber rund eine Stunde Fahrt, die man sonst „aussen rum“ in Kauf nehmen müsste.

San Francisco Oakland Bay Bridge...

Den Rest des Beitrags lesen »





Ein Abstecher in die Wüste

28 09 2010

Heute legten wir unsere längste Etappe zurück, eine Tagesfahrt.  Es ging von Las Vegas nach Three Rivers. Etwas Abwechslung brachte ein Abstecher durch Death Valley, ein Teil der Mojave Wüste.

Absolut heiß und trocken. Kein Schatten. Kein Grün. Kein Tier. Kein Parkranger. Ausgetrocknete Salzseen, Geröllfelder und Sanddünen. Den Rest des Beitrags lesen »





Fear on the Stratosphere Tower

26 09 2010

Das Sightseeing in Las Vegas begann für Michael und mich mit dem Besuch des 350 m hohen Stratosphere Towers. Im Eingangsbereich mussten wir zunächst unsere Eintrittskarten für den Turm kaufen. Aber am Ticketaschalter gab es nicht nur einfache Eintrittskarten für den Turm, sondern auch verschiedene Kombitickets z. B für die Fahrgeräte auf dem Turm. Über diese hatte ich zwar schon im Reiseführer gelesen, aber eine wirkliche Vorstellung hatte ich von den Fahrgeschäften nicht. Wie soll man sich da entscheiden? Den Rest des Beitrags lesen »





Es grünt so grün

25 09 2010

Heute ging es in eine wirklich grüne Oase, dem Zion National Park. Endlich mal wieder am Wasser sein! Außer den Wasserlöchern im Arches N. P. und den paar Regentropfen im Goblins Valley waren die letzten Tage ja doch eher trocken und wüstenlastig. Ein erster Schock: völlig überfüllte Parkplätze. Zum Glück verliefen sich die Besucherströme gut im Park und die meisten hielten sich nur in der Nähe der Shuttlebusstrecke auf . Den Rest des Beitrags lesen »





Klettern im Arches Nationalpark

22 09 2010

Heute Morgen haben wir uns  von Moab in den Arches N. P. aufgemacht. Wie der Name des Parks schon sagt, gibt es dort (Natur-)Brücken zu besichtigen. Diese bestehen aus Sandstein und sind durch Erosion geschaffen. So entstehen durch Naturgewalt noch heute  neue Brücken, wobei andere mit der Zeit zerstört werden bzw. auch bereits zerstört wurden.

Arches

Den Rest des Beitrags lesen »





I’m the driver of the day

16 09 2010

Den heutigen Streckenabschnitt von Palm Springs über den Joshua Tree National Park nach Lake Havasu City habe ich heute hinter dem Steuer unseres Monsterautos (Ford Explorer; 5 Meter Länge; 5,4 Liter Hubraum; 290 PS) verbracht. Alle, inklusive Auto, haben die Strecke unversehrt überstanden.
Den Rest des Beitrags lesen »





Highway No.1 / Pismo Beach

14 09 2010

Wir verlassen den Großstadtdschungel von San Fran und fahren die Küste auf dem Highway No. 1 entlang.  Die Orte werden immer  kleiner, irgendwann Meilen lang nichts mehr außer uns und der Küste. Nichtmals mehr eine Tankstelle, bewirtete Raststätte, Callbox (Notrufsäule) oder Handyempfang. Den Rest des Beitrags lesen »








%d Bloggern gefällt das: