Romantik die 2.

24 09 2010

Heute Morgen gab es mal wieder eine Extraportion Romantik. Nachdem der Wecker zur unromantischen Uhrzeit um 6:15 Uhr klingelte, sind wir (Christoph die Schlafmütze ausgenommen… Oh, hatten wir das nicht schon mal. ;)) zum Bryce Canyon gefahren. Bei unromantischen -1 Grad Celsius.

Wenn die Sonne den Mond küsst...

Am Canyon gibt es zwei „Sonnen-Aussichtspunkte“, den Sunset- und den Sunrise Point. Wir haben uns (Achtung, Geheimtipp!) für den Sunset Point entschieden, der genau wie der Sunrise Point der aufgehenden Sonne zugewandt ist. Allerdings ist der morgens viel weniger besucht, sodass man beinahe totale Ruhe hat!
Aufgrund der Zeitverschiebung von +1h im Vergleich zum Grand Canyon, ging die Sonne „erst“ um 7:17 Uhr auf. Es sieht echt toll aus, wie sich die Sonne über den Horizont schiebt und die Umgebung in ein warmes Licht taucht!

Sonnenaufgang in HDR

Sonnenaufgang

Angekommen sind wir bereits am Mittwoch Abend. Donnerstag haben wir den Canyon zu Fuss erkundet in einer circa 14 Km langen Wanderung mit 550 Höhenmetern Unterschied. Bei einer Höhe von 2400 bis 2700 Meter ist das schon spürbar anstrengender, bergauf und bergab zu wandern.
Es ist schon witzig, wenn man bereits einige National Parks besucht hat aber immer noch aufs Neue zum Staunen gebracht wird.

Wanderung durch den Bryce Canyon

Das Besondere des Canyons sind die Hoodoos genannten Felspyramiden, die durch Erosion von Wind, Wasser und Eis entstanden sind. Streng genommen ist deshalb der Begriff Canyon hier auch falsch, weil er nicht durch einen Fluss entstanden ist, wie z.B. der Grand Canyon.

Hoodoos - Felspyramiden

Hoodoos

Noch mehr Hoodoos

Durch die Erosion sind die Hoodoos allerdings auch ständig im Begriff, sich zu verändern und unterm Strich weniger zu werden. Ich habe mit einer Rangerin geplaudert, die mir sagte, dass durch den Verfall irgendwann alle Hoodoos weg sein werden. Irgendwann heisst in diesem Fall circa 3 Millionen Jahre.

Eine Wanderung wert!

Unser Wegbegleiter

Seht also zu, dass ihr euch den Bryce Canyon unbedingt vorher mal noch anseht, bevor es zu spät ist!

Weitere Fotos vom Bryce Canyon gibt es in unserem Flickr-Set.

Cheers,
Mitchy.

Advertisements

Aktionen

Information

2 responses

25 09 2010
Thomas

Wunderschöne Fotos, da wird man schon ein wenig neidisch 😉

Es gibt doch so den ein oder anderen Ort den man sich unbedingt mal anschauen sollte.

26 09 2010
Mitchy79

Ja den gibt es. Und den wird es wohl auch immer geben. Dafür ist die Welt einfach zu groß und vielseitig und das Leben leider zu kurz, um alle zauberhaften Orte sehen zu können. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: