Auf zur Quelle

30 09 2010

Heute haben wir uns entschlossen, im Yosemite Park zu wandern und die Wassserfälle Vernal Fall und Nevada Fall aus der Nähe zu betrachten. Beide führen ganzjährig Wasser. Den Startpunkt unserer Wanderung erreichten wir bequem mit dem kostenlosen Shuttlebus im Park. Ausgerüstet mit viel Trinkwaser und einem kleinen Picknick ging es zu Fuss zu den beiden Wasserfällen. Zunächst war der Wanderweg gut ausgebaut, doch umso höher wir  kamen, desto steiler und unwegsamer wurde er. Richtig anstrengend.  Den Rest des Beitrags lesen »





Der Berg ruft

29 09 2010

Bevor wir unsere Unterkunft im Yosemite National Park erreichten, machten wir einen Abstecher in den Park. Auch hier war aufgrund wildlebender Bären wieder das Sichere Verstauen aller essbaren Vorräte notwendig.

Beware of the Bear!

Den Rest des Beitrags lesen »





Im Wald der Giganten

29 09 2010

Nach Las Vegas stand mit dem Sequoia National Park mal wieder Natur auf unserem Programm.
Mögt ihr Wälder? Ich auch.
Das, was sich uns hier an Wald und Bäumen präsentierte, war einfach nur grandios! (Ich weiß, ich wiederhole mich mit „grandios“, „riesig“ und anderen Worten der Superlative, aber es ist jedes Mal aufs Neue so…)

Auf in den Wald der Giganten

Den Rest des Beitrags lesen »





Ein Abstecher in die Wüste

28 09 2010

Heute legten wir unsere längste Etappe zurück, eine Tagesfahrt.  Es ging von Las Vegas nach Three Rivers. Etwas Abwechslung brachte ein Abstecher durch Death Valley, ein Teil der Mojave Wüste.

Absolut heiß und trocken. Kein Schatten. Kein Grün. Kein Tier. Kein Parkranger. Ausgetrocknete Salzseen, Geröllfelder und Sanddünen. Den Rest des Beitrags lesen »





Meine Sicht: die Amis – Part 2

26 09 2010

Heute hatten wir wieder eine erwähnenswerte Situation mit einem Amerikaner, über die ich berichten möchte.
Auf dem Weg von Las Vegas nach Three Kings Rivers haben wir noch einen Abstecher ins Death Valley gemacht. Dieser Schlenker hat zusätzliche 4 Stunden in Anspruch genommen.
Gegen 17 Uhr haben wir Halt an einem Rastplatz gemacht, an dem es am Parkplatz auch ein Münztelefon gab. Da wir erst gegen 22 Uhr im Hotel ankommen werden, haben wir uns entschlossen, kurz dort anzurufen um zu fragen, ob dies ein Problem sei…
Den Rest des Beitrags lesen »





Partielles Glück

26 09 2010

Was für eine Stadt, dieses Las Vegas! Bier für $1,-, 50 Chicken McNuggets für $9,99 oder mal schnell heiraten. Alles möglich. Sogar das Geld liegt hier auf der Strasse!

...man muss es nur aufheben (können)!

Den Rest des Beitrags lesen »





Fear on the Stratosphere Tower

26 09 2010

Das Sightseeing in Las Vegas begann für Michael und mich mit dem Besuch des 350 m hohen Stratosphere Towers. Im Eingangsbereich mussten wir zunächst unsere Eintrittskarten für den Turm kaufen. Aber am Ticketaschalter gab es nicht nur einfache Eintrittskarten für den Turm, sondern auch verschiedene Kombitickets z. B für die Fahrgeräte auf dem Turm. Über diese hatte ich zwar schon im Reiseführer gelesen, aber eine wirkliche Vorstellung hatte ich von den Fahrgeschäften nicht. Wie soll man sich da entscheiden? Den Rest des Beitrags lesen »








%d Bloggern gefällt das: