Partielles Glück

26 09 2010

Was für eine Stadt, dieses Las Vegas! Bier für $1,-, 50 Chicken McNuggets für $9,99 oder mal schnell heiraten. Alles möglich. Sogar das Geld liegt hier auf der Strasse!

...man muss es nur aufheben (können)!

Tagsüber eher hässlich, erwacht die Stadt nachts im bunten Licht der Leuchtreklame und offenbart ihren eigenen Flair.

Las Vegas bei Tag

Überall blinkt es, die Strassen sind voll mit Autos und Menschenmassen, hier der Eifelturm, dort die Freiheitsstatue, eine Viertel Meile eine Piraten-Seeschlacht im 90 Minuten Rhythmus, Hotels mit Achterbahnen vorm / im / durchs Haus, einfach nur unbeschreiblich crazy!

Let's zock!

Paris

New York

Freiheitsstatue

Nachdem wir einen Teil des Strips abgelaufen und uns so langsam vom Staunen erholt haben, sind wir gemeinsam ins Casino am Venetian Resort gegangen (Nachbau der Stadt Venedig, inklusive Markusplatz, Kanälen und Gondelfahrten…).

Venetian Resort...

...mit Markusplatz...

...Kanal und Gondeln.

Für uns war es der erste Besuch in einem Casino und wir haben ersteinmal eine Runde durch die Gänge gedreht, um einen Überblick zubekommen und vor allem, um diese ganz spezielle Atmosphäre aus Blinken, Dudeln und Rattern der Automaten und vereinzelten Jubelschreien auf uns wirken zu lassen. Viele Leute sitzen dort an „ihren“ Slot Machines, starren beinahe apathisch auf die Anzeige und werfen immer wieder mal Geld nach, wenn ihre Credits aufgebraucht sind.

Slot Machines

Regelmäßig laufen hübsche und knapp bekleidete weibliche Bedienungen durch die Gänge und versorgen die Zocker günstig mit alkoholischem Nachschub. Mit einem gewissen Pegel lässt es sich nunmal leichter gewinnen verlieren.
Es war ein komisches Gefühl für mich. Einerseits beeindruckend, andererseits stimmte es mich nachdenklich, denn an vielen Automaten waren Einsätze von $1,- bis $5,- die Regel. Wieviele von den Zockern dort wohl schon lange den Horizont aus den Augen verloren hatten? In unserem Reiseführer steht, dass 2008 jeder Las Vegas Tourist (Babies, Kinder und Greise sind in dieser Statistik einbeschlossen) pro Besuch $498,- verloren hat!

Eigentlich hätte ich mich mit einmal Durchlaufen und Gucken zufrieden gegeben. Aber ich habe einigen Arbeitskollegen versprochen, einen Dollar beim Roulette auf ihre Zahl zu setzen. Dumm nur, dass der Mindesteinsatz an den Tischen bei $15,- Dollar lag. Hm, also musste eine Alternative her. An den günstigen einarmigen Banditen konnte man für $0,25 pro Runde spielen, also hab ich dann mein Versprechen eingelöst und jedem den Dollar in den Automaten geworfen. Die Kohle war leider schneller wieder weg, als ich gucken konnte. Wenig beeindruckend. 😦
Meine Schwester hat dann an einem Automaten gespielt, wo die Runde $1,- kostet. Boing, wieder zwei Dollar weg.

Wir sind dann noch ein wenig durchs Casino gelaufen und haben geguckt, was es noch so für Spieltische und Automaten gibt. Das meiste von dem haben wir nichtmals ansatzweise verstanden. Bevor wir gegangen sind, haben wir beschlossen, dass jeder nochmal $5,- an den Slot Machines verzockt (1 Credit = $0,25) . Mone hatte nicht viel Glück. Immer wieder mal eine Kombination, bei der sie ein oder zwei Credits gewann, nach einigen Minuten war die Kohle dann aber weg. Bei meiner Schwester das gleiche Bild. (Dann kam ich. Doch dazu gleich mehr. ;))

Slot Machines

Christoph hatte schon mehr Glück, immer wieder kleinere Gewinne, sodass er recht lange mit seinem Einsatz spielen konnte. Bei 40 Credits (= $10,-) hat er dann aufgehört. Cool, Einsatz verdoppelt.
Joa, und dann halt ich noch. 🙂
Bei der 5. Runde hatte ich eine Kombination dort stehen, die den Automaten zum Blinken brachte und meine Credits von aktuell 15 weiter anwachsen ließ. Und weiter. Und irgendwie immer weiter, jedenfalls länger als bei den kleinen Gewinnen! Gestoppt hat die Anzeige dann bei 815 Credits! Was das bedeutete, war mir in dem Augenblick nicht wirklich klar. Klar war mir, dass ich mehr hatte, als am Anfang. Ich wusste, ich hatte gewonnen und sollte das Glück nicht weiter rausfordern.
Okay, wie bekomme ich den Gewinn jetzt da raus? Da gab es einen Knopf, wo was mit Cash und Credits drauf. Der muss es wohl sein. Ich war gespannt, ob da jetzt jede Menge Quarters rausrappeln würden, das hätte bei 815 Quartern bestimmt seine Zeit gedauert. Das ist dann allerdings nicht passiert, denn es wurde zeitgemäß ein Cashout-Voucher über $203,75 gedruckt. Die $0,25 hatten sich verachthundertfacht! Das war der zweithöchste Gewinn, den man mit einem Quarter an dem Automaten machen kann! 😀

WIN!

Den Cashout-Voucher haben wir dann an einem Bankautomaten-ähnlichen Ding zu echtem Geld gemacht, bevor wir abgeritten sind.
Zumindest einer von uns gehörte zu den 4%, die Las Vegas mit Gewinn wieder verlassen. 😉

Viva Las Vegas!

Fun City!

Cheers,
Mitchy.

PS: Weitere Fotos findet ihr im Flickr-Set.

Advertisements

Aktionen

Information

5 responses

26 09 2010
Axel

Mensch, Mitch. Das nenne ich mal Zockerglück!
Glückwunsch dazu! 🙂

Es ist in den US-Casinos sicher nicht viel anders, als bei den vielen kleinen Spielhallen, die wir hier in .de stehen haben. Da sitzen überall die gleichen Figuren, die schon am Anfang des Monats viel oder gar alles von ihrem Verdienst verzocken. Nur dass in Vegas die Verhältnisse sicher ein wenig anders sind (unbegrenzte Möglichkeiten halt…).

Vielen Dank für diesen neuen Bericht Eurer Reise.
Hat sehr viel Spaß gemacht, hier mitzulesen.

Ist hier wie beim damaligen DSF. Mittendrin, statt nur dabei! *g*

Schöne Grüße an Dich und Deine Truppe
Axel

28 09 2010
Mitchy79

Mittendrin statt nur dabei. Und das komplett ohne GEZ Gebühren! 😉
Danke für Deine zahlreichen Kommentare. Das motiviert uns, auch todmüde noch den Tag als Blogpost zusammenzufassen. 🙂

27 09 2010
Darth

15 Dollar auf die #11 !!
Du wärst reich geworden 😉

Glückwunsch zum Gewinn, und danke für die Backup-Lösung „Slot-Machine“.

Viele Grüße

27 09 2010
Monasterium

Glückwunsch!

Davon hätte ich mir erstmal 99 Chicken McNuggets geholt, oder wie die heissen 😀

28 09 2010
Mitchy79

99?
Für die $200,- hätte ich 1000 kaufen können, bei $9,99 für 50 Stück! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: