Pismo Beach to Santa Barbara

14 09 2010

Nach einem spärlichen Frühstück im Quality Inn, Pismo Beach sind wir -untypisch für Amerikaner- 15 Minuten zu Fuss gelaufen, um uns den Strand anzusehen. Nett dort. Sehr weitläufig und an dem Tag waren auch gute Wellen und entsprechend viele Surfer vorhanden.

Auch recht beeindruckend sind die Dünen dort. Schön gelegen gibt es am Strand einen Campingplatz, der -typisch für Amerikaner- natürlich per Auto erreichbar ist. Vorausgesetzt der Wagen weiß mit all dem Sand umzugehen und nicht zu versinken.

Nach diesem Fussmarsch haben wir noch kurz im Shopping Center nebenan ein bisschen Geld ausgegeben. Der Herr an der Hotelrezeption war so freundlich, uns über die Öffnungszeiten zu informieren: „It opens at 9:00. Latest 10:30“. Das ist doch mal ne klare Ansage. Irgendwann morgens oder vormittags halt. 🙂

Kurz nach Mittag ging es dann den Highway No. 1 weiter Richtung Süden. Kapitän unseres Schiffes am heutigen Tage: meine Schwester Daniela.
Auf halber Strecke haben wir dann an einer weiteren Shopping Mall einen Zwischenstopp eingelegt, um ein Navi zu kaufen. Das gute Stück hat gerade mal $80,- gekostet. Hätten wir eins beim Autoverleih für 3 Wochen gemietet, hätte das stolze $179,- gekostet. Krasse Abzocke, oder?! (Merke: Auto mieten „Ja“, Navi „Nein“ – dafür im erstbesten Supermarkt selbst eins kaufen und dann wieder verticken)
Wenn wir schonmal anhalten, können wir auch direkt mal noch eine Kleinigkeit essen gehen. Fast Food Läden gibt es dutzendweise an jeder Ecke. Wahnsinn!
Unsere Wahl fiel dieses Mal auf den „Panda Express“. Für $5,99 habe ich einen großen Teller gebratene Nudeln mit zwei Beilagen (Beijing Beef und Thai Cashew Chicken) gegessen. Sehr lecker und mal eine Abwechslung zu Burgern. Als weitere Beilage gab es für jeden einen Glückskeks. Und ja, das Schicksal ritt heute auf der selben Welle mit meiner Schwester! 🙂

The Driver

The Driver

Am frühen Nachmittag haben wir dann stressfrei unser Hotel in Santa Barbara erreicht. Nach dem Check-In sind wir nach Downtown gefahren, um uns die Stadt und den Hafen anzusehen. Das Flair der Stadt ist spanisch geprägt, was sich in Architektur und den Einwohnern widerspiegelt.
Der Pier (Stearns Wharf) am Hafen ist relativ groß und -logisch- mit dem Auto befahrbar, um die Restaurants am Ende zu erreichen. 1998 hat es auf dem Pier ein Feuer gegeben, bei dem ein großer Teil der Restaurants und des Piers den Flammen zum Opfer gefallen ist. Zwei Jahre hat es benötigt, um alles wieder aufzubauen.

Santa Barbara

Santa Barbara

Santa Barbara

Auf dem Rückweg zum Auto sind wir noch an einem McDonalds vorbeigekommen, wo Christoph und ich uns einen Gute-Nacht-Big-Mac für $1,50 gegönnt haben. Yes, we can!

Cheers,
Mitchy

Advertisements

Aktionen

Information

5 responses

14 09 2010
Andrea Reiter

Hallo Michael,

ich lese und genieße und beneide Euch.

Viel Spaß und viele neue Erlebnisse

Andrea

14 09 2010
Mitchy79

Hallo Andrea,
vielen Dank für Deinen Eintrag. Es ist auch wirklich wunderschön bislang. Interessante Eindrücke, seeehr viel neues und einfach toll!
Wie werden Dich auf dem Laufenden halten. Schön, dass Du mitliest!
Liebe Grüsse aus LA,
Mitchy.

15 09 2010
ligamonster

Traumhaft schön….ich muss mich immer wieder daran erinnern, das es sich dabei um EUREN BLOG und nicht um einen Reiseführer handelt…die Bilder sind wieder in 1A – Mitchy Qualität !

Big Mac für 1,50 ?

Da lohnt sich ja schon der Flug, den hab ich schnell wieder raus ^^

(P.S.: Jetzt ja nicht mehr, da ich meine Ernährung jetzt ein wenig überwache!)

15 09 2010
m&d

Hallöchen,
ich glaub’s ja nicht: Klein-Dani und so’n grosses Auto!
Euch allen weiterhin gute Fahrt.
LG M&D

15 09 2010
Pausen-Claudi

Grüße an DEN DRIVER! You are born to drive! Sollen wir das Foto wohl mal an entsprechender Stelle in RS unter dem roten S veröffentlichen, um deine wahre Berufung herauszustellen?
Wünsche (meist unbekannterweise) der gesamten Crew weiter eine wunderschöne Zeit (ohne Zwischenfälle)! Werde mich weiter auf dem Laufenden halten, nachdem ich heute erst mit dem Mitlesen angefangen habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: